Bei einem genauen Abgleich der verschiedenen Quellen tauchen jedoch an zwei Stellen Besonderheiten auf:
Bauten und Siedlungen erscheinen im Satellitenbild von DLR hell. Die flach scheinende Sonne verursacht offensichtlich Reflektionen der weißen, bzw. senkrechten Wände.
So sind in den beiden Fällen in der Abbildung rechts Lichter zu sehen, die sich nicht in der Höhenlinienkarte belegen lassen.
Nummer 1 zeigt Lichter (rote Pfeile) in einer Bodensenke. Wir sehen hier die Reflektionen der Gebäude des Gewerbegebietes am Lohacker in Berg.
Nummer 2 zeigt Lichter (blaue Pfeile) an der Martinsholzer Straße, Ecke Berger Weg.

Auch hier finden wir eine Bodensenke, ja sogar die tiefste Stelle weit und breit.
An dieser Stelle befinden sich einige kleine Bauten wie Pferdeställe und dergleichen.

Außer diesen beiden Fällen fand ich im Untersuchungsgebiet an Lichtstellen auch Bodenerhebungen.
Nicht alle Lichter sind Geländeerhöhungen, denn Siedlungen und Bauten leuchten stark