Die "5 Inneren Hügel" finden wir südlich der Kirche innerhalb - und unmittelbar um das Zentrum - des Kreises, der diese Untersuchung ausgelöst hat und auf den ich gleich zu sprechen komme.
Der Hügel 1 (H 676 m, L 200 m) liegt auf der Längsachse des "Großen Hügels". H 2 (H 673 m, L 250 m) und H 1 sind, sieht man von ein bisschen Strauchwerk und wenigen Bäumen ab, nur mit Gras bewachsen und wölben sich gleichmäßig. Beim Begehen sind beide Hügel zu überblicken und das Erleben der Dimensionen ist sehr beeindruckend. Ich empfehle einen Besuch.
Innerer Hügel: Links Hügel 5, Mitte Hügel 2 und rechts hinter der Allee gerade noch sichtbar Hügel 1.

GRÖSSER KLICKEN

Die H 3 (H 686 m, L 200 m),
4 (H 675 m, L 250 m) und 5 (H 671 m, L 200 m) sind besiedelt .
Die höchste Erhebung ist der H 3 mit genau 686,9 m, der durch das Windrad
Die "5 Inneren Hügel" (mit dunklen Bezugslinien) und andere markante Erhebungen

gut zu identifizieren ist. Er überragt gar den "Großen Hügel" und wird nur von einigen Spitzen nördlich von Mörlbach "getoppt", die jedoch das Untersuchungs-Gebiet nur am Rande berühren. Die Längsachse aller "5 Inneren Hügel" und die des "Großen Hügels" laufen nahezu parallel zum Starnberger See.