Der Leonihang liegt am Berührpunkt der Tangente mit dem Aufkirchener Kreis.
Im Süden bezeichnen Bodenverwerfungen die Fläche, auf der sich die Kreishügel im Volumen reduzieren (Siehe schwarzer Pfeil in nebenstehender Abbildung).
Im Norden folgt der Hang den Kreis-Hügeln bis zum "Ruckpunkt" der Nord-Hügel (Siehe zum Thema "Ruckpunkt "Seite "Nord-Hügel") (gelber Pfeil in nebenstehender Abbildung)
Der enge Zusammenhang zwischen Kreis und Tangente, zwischen den hier auftreffenden Aufkirchener Hügeln und Leonihang könnte nicht klarer sein! Offensichtlich verfüllen Teile der Hügel den Hang.
Der Leoni-Hang von Possenhofen aus gesehen.

GRÖSSER KLICKEN

Der Leoni-Hang liegt am Berührpunkt der Tangente mit dem Aufkirchener Kreis